Herbsttagung/Schulentwicklungstag 2017 am 05.10.2017


Der digitale Wandel prägt unsere Zeit. 

Neue Technologien eröffnen zukünftig in Arbeit und Gesellschaft neue Möglichkeiten. Neben den immensen Chancen entstehen gleichwohl Gefahren und Risiken, denken wir nur an die Fragen der Sicherheit unserer Daten. Ganz neue Kompetenzen werden erforderlich sein, um uns sicher und souverän in dieser digitalen Welt zu bewegen.

Diese Entwicklung macht auch vor Kindern und Jugendlichen nicht halt. Digitale Medien sind Kindern von klein auf vertraut und bestimmen oft schon in jungen Jahren ihren Lebensalltag. Deshalb muss die digitale Bildung als vierte Kulturtechnik neben Lesen, Schreiben und Rechnen Thema in all unseren Bildungseinrichtungen sein bzw. werden. Daher haben wir unsere Tagung unter den Titel "Digitale Bildung in KiTa und Schule" gestellt.

Prof. Dr. Stefan Aufenanger von der Universität Mainz greift diese Entwicklungen auf und sucht mit seinem Vortrag „Digitale Bildung – Pädagogische Antworten auf die Herausforderungen der digitalen Welt" pädagogische Antworten.

Dr. habil Martin Ebner (TU Graz) fokussiert mit seinem Vortrag „Digitale Bildungstechnologien an Schulen sind keine Turnübung, sondern …" auf die pädagogische Praxis.

Zahlreiche Workshops am Nachmittag führen diese Gedanken weiter und zeigen Ihnen darüber hinaus konkrete Möglichkeiten auf, das weite Feld der digitalen Bildung in Ihrer Bildungseinrichtung aufzugreifen und zu gestalten. Mit den beiden Hauptvorträgen und den Workshops bieten wir für Personen aus Wissenschaft, Schule und Kindertagesstätten vielfältige sowohl theoretisch fundierte wie auch praktisch orientierte Fortbildungsmöglichkeiten.

 

Weitere Informationen zur Tagung und zur Anmeldung folgen in Kürze!



Bei Problemen können Sie sich gerne an uns wenden:

Tagung-PSE@uni-wuerzburg.de


Artikel und Bilder zu vergangenen Herbsttagungen finden Sie hier:

Herbsttagung 2016

Herbsttagung 2015

Herbsttagung 2014